1998 bis 2011 im Überblick

Schwerpunkte der Vereinstätigkeit 2011

Januar

  • Am 07.01. fand ein Therapeutentreffen zur Auswertung des Minsk-Besuches vom November 2010 statt

März

  • In der Mitgliederversammlung wurde auf Grundlage des Rechenschafts- und Finanzberichtes über die Weiterführung der Arbeit des Vereins gesprochen

Juli

  • Anlässlich des 15. Jahrestages der Gründung des Vereins waren alle Mitglieder zu einem gemeinsamen Grillabend bei Fam. Inglenath eingeladen

August

  • Am 18.08. trifft ein Hilferuf der Klinik ein. Die an akuter Lympholeukämie erkrankte 10-jährige Uliyana Lazinskaya benötigt dringend virentötende Medikamente: Vistide und Foscavir. Der Verein beschließt, zu helfen und beauftragt den Bund EVG Dortmund-Asseln mit dem Kauf von Vistide im Wert von 2000,- € sowie deren Transport in die Klinik
  • Zum Dorfjubiläum (666 Jahre Taubenheim) ist unser Verein mit einem eigenen Stand vertreten. Verkauft wurden Waffeln, Crepes, Luftballons sowie Bastelsachen, welche überwiegend behinderte Menschen hergestellt haben. Der Erlös (46 €). Aufstellung der Infotafeln

September

  • Am 16.09. trafen sich Vorstand und die 3 neuen Therapeuten zwecks Reisevorbereitungen des bevorstehenden Besuches in Minsk

Oktober

  • Gumpo richtet ein Benfiz-Orgelkonzert aus. Kantor Pohle aus Crostau hat sich dafür zur Verfügung gestellt. Eine gut gefüllte Kirche zeugt von Interesse, nicht nur an der Orgelmusik. In einer 10-minütigen Präsentation wird das Projekt den Besuchern vorgestellt. Der Spendenerlös von immerhin 796 € kommt dem Projekt in Novinki zu gute.
  • Arbeitsbesuch von 5 Vereinsmitgliedern in Minsk vom 23. bis 30.10. mit folgenden Zielen:
    Besuch des staatlichen Heims für mehrfachbehinderte Kinder Novinki in Minsk
    – Kennenlernen des neuen Direktors des Heimes, Herr Sivtov, zwecks Fortführung des Projektes „ Physiotherapie für Novinki“
    – 7tägiger Arbeit- u. Informationsaustausch und therapeutische Behandlung von Kindern auf der Liegendenstation durch die 3 mitgereisten Physiotherapeuten/Innen in Zusammenarbeit mit der von GUMPO angestellten Therapeutin Alexandra Jermakova und Violetta Bogdanova
    – Herr Schiewack, Frau Latta und Frau Hofmann (deutsche Therapeuten) führen ein 2tägiges Seminar für Fachkräfte und Auszubildende Ergotherapeuten aus Minsk durch, welches mit großem Interesse angenommen wird
    – Treffen mit deutschen Freiwilligen der „Aktion Sühnezeichen Friedensdienste“, die mit GUMPO zusammenarbeiten
    – Treffen mit allen Partnern die in Novinki mit und für GUMPO tätig sind
    Besuch der Kinderklinik für Onkologie und Hämatologie Barawljany
    – Treffen mit der stellvertretenden Direktorin der Klinik
    – Besuch des von Gumpo unterstützten Mädchens Uliyana Lazinskaya. Auf Bitten der Mutter geben die deutschen Therapeuten Hilfestellungen für die Erhaltung der Beweglichkeit von Uliyana.

Dezember

  • Treffen der Therapeuten zur Auswertung des Arbeitsbesuches im Oktober
    GUMPO unterstützt finanziell, in Zusammenarbeit mit den deutschen Freiwilligen der „Aktion Sühnezeichen Friedensdienste“, die Durchführung der Weihnachtsfeier in der Kinderklinik für Onkologie und Hämatologie Barawljany in Minsk
    – Stollenverkauf auf dem Weihnachtsmarkt in Schirgiswalde erbrachte 263,60 € und kommt der Projektarbeit zu gute
    – Auf Bitten der Klinik beschließt der Verein ein zweites Mal Medikamente für Uliyana Lazinskaya zu kaufen. Der Bund EVG Dortmund-Asseln wird mit dem Kauf von Vistide im Wert von 1867,70 € sowie deren Transport in die Klinik beauftragt.

Januar – Dezember

  • Finanzierung einer Physiotherapeutenstelle für wöchentlich 20 Stunden sowie einer Physiotherapeutenstelle für wöchentlich 10 Stunden im Heim für mehrfachbehinderte Kinder und Jugendliche Novinki in Minsk

Schwerpunkte der Vereinstätigkeit 2010

Januar

  • Am 12. 01. fand ein Treffen des Vorstandes von Gumpo mit Herrn Dr. Seifert, Mitglied des Bundestages, an welchem auch der Bürgermeister der Gemeinde Sohland, Herr Pilz, teilnahm statt. In dem Gespräch wurde die Tätigkeit unseres Vereins, insbesondere unsere Arbeit im staatlichen Heim für mehrfach behinderte Kinder in Novinki diskutiert. Es war ein reger Gedankenaustausch und Herr Dr. Seifert stellte uns in Aussicht, dass er unseren Verein unterstützen möchte, insbesondere beim evtl. Bau eins Fahrstuhls im Heim in Novinki.

Februar

  • Auf Grund unserer finanziellen Möglichkeiten wurde beschlossen im Heim in Novinki eine zweite Stelle für eine weißrussische Physiotherapeutin in Angriff zu nehmen.

März

  • In der Mitgliederversammlung wurde auf Grundlage des Rechenschafts- und Finanzberichtes über die Weiterführung der Arbeit des Vereins gesprochen und der Einsatz einer zweiten Physiotherapeutin beschlossen.

April

  • Gestaltung neuer Flyer.
  • Einstellung der 2. Physiotherapeutin im Heim für mehrfachbehinderte Kinder in Novinki.
  • Treffen des Vorstandes mit 2 deutschen Physiotherapeuten zwecks Reisevorbereitung und Absprache des Arbeitsbesuches im Mai in Minsk.

Mai

  • Arbeitsbesuch vom 13. – 18. Mai mit zwei Physiotherapeuten aus der Oberlausitz sowie einem Vereinsmitglied im Heim für mehrfachbehinderte Kinder in Novinki und in der Kinderkrebsklinik in Baraljany.
    In Baraljany gab es u.a. positive Nachrichten über den Gesundheitszustand von Kindern, welche Medikamente von Gumpo erhielten.
  • Unser Verein hat im April 2010 eine zweite russische Physiotherapeutin in Novinki eingestellt.
  • Der Arbeitsbesuch wurde anschließend mit den deutschen Physiotherapeuten ausgewertet und diese Art der Zusammenarbeit für gut und ihre Fortführung als sinnvoll beschlossen.

August

  • Frau Alexandra Jermikova (Physiotherapeutin im Behindertenheim in Novinki ) war eine Woche als Gast bei uns. Sie konnte sich an Ort und Stelle von der Arbeit der deutschen Physiotherapeuten überzeugen und viele Anregungen für ihre weitere Tätigkeit in Novinki mitnehmen.

Oktober

  • Vorbereitung des Arbeitsbesuches im November mit zwei neuen Physiotherapeutinnen.

November

  • Arbeitsbesuch in Minsk vom 16. – 21.11.
    Im Heim für mehrfach behinderte Kinder in Novinki konnten die mitreisenden 2 Physiotherapeutinnen , die dort arbeitenden Alexandra und Violetta bei ihrer Arbeit mit den Kindern unterstützen und spezielle Anleitungen geben.

Dezember

  • Herr Becker und die 2 mitgereisten Physiotherapeutinnen werteten die stattgefundene Fahrt nach Minsk als sehr positiv. Es kann eingeschätzt werden, dass wir mit dieser Vereinsarbeit schon sehr viel in Novinki bewegen konnten.
  • Darüber hinaus wurde 2010 über unsere Vereinsarbeit in 6 Artikeln in Tageszeitungen bzw. Regionalblättern und durch das Aufstellen unserer Infotafeln informiert.

Schwerpunkte der Vereinstätigkeit 2009

Januar-Februar

  • Finanzierung einer Psychologinnenstelle zu 50% auf der Intensivstation in der Kinderklinik für Onkologie und Hämatologie Barawljany in Minsk

Januar- September

  • Finanzierung einer Physiotherapeutenstelle für wöchentlich 10 Stunden im Heim für mehrfachbehinderte Kinder und Jugendliche Novinki in Minsk

Mai

  • Erstellung von 250 Flyern von GUMPO

Juni

  • Fertigstellung der neuen Vereins-Homepage
  • finanzielle Unterstützung in Höhe von 1.000,- €, des vom Verein Kanikuli e.V. durchgeführten siebentägigen Sommerlagers im Raum Minsk für 20 teilweise mehrfachbehinderte Kinder

Juli

  • finanzielle Unterstützung in Höhe von 400,- €, für das von Pädagogen aus dem Heim für mehrfachbehinderte Kinder und Jugendliche Novinki in Minsk organisierte neuntägige Kinderlager für 15 teilweise mehrfachbehinderte Kinder

September

  • Überweisung von 1.000,- € auf ein eingerichtetes Spendenkonto der Kinderklinik für Onkologie und Hämatologie Barawljany in Minsk, für eine Therapie mit dem Präparat Anidulafungin für Olga Syritsa (19 Jahre). (Olga Syritsa hatte ein Myelodysplastisches Syndrom (abgekürzt MDS) und bekam nach einer Knochenmarktransplantation eine schwere Pilzinfektionen)

Oktober

  • Arzneimittelhilfe (Medikament Foscavir 30 Amp. Á 250ml) in die Kinderklinik für Onkologie und Hämatologie Barawljany in Minsk für die an plastischer Anämie erkrankte Anastasia Sawidowa (9 Jahre). (im Wert von 1.722,-€) (Obwohl sehr Virus bei Anastasia Sawidowa erfolgreich bekämpft wurde, bekam sie im Dezember eine erneute Infektion und verstarb im Januar 2009)
  • Ausbau des Projektes „Physiotherapie“ im Heim für mehrfachbehinderte Kinder und Jugendliche Novinki, auf wöchentlich 20 Stunden mit der Physio- u. Ergotherapeutin Alexandra Jermakova
  • Treffen es Vorstandes mit 3 Physiotherapeuten/Innen zwecks Reisevorbereitung und Absprache des Arbeitsbesuches in Minsk vor 13. bis. 18 Oktober
  • Arbeitsbesuch von 4 Vereinsmitgliedern in Minsk vom 13.-18.10.10 mit folgenden Zielen:
    Besuch des staatlichen Heims für mehrfachbehinderte Kinder Novinki in Minsk

    1. Treffen mit Direktor des Heimes Novinki Herr Petrowitsch, zwecks Fortführung des Projektes „ Physiotherapie für Novinki“
    2. 4tägiger Arbeit- u.. Informationsaustausch und therapeutische Behandlung von Kindern auf der Liegendenstation durch die 3 mitgereisten Physiotherapeuten/Innen in Zusammenarbeit mit der vonGUMPO angestellten Therapeutin Alexandra Jermakova
    3. Besuch der deutschen Freiwilligen der „Aktion Sühnezeichen Friedensdienste“, die mit GUMPO zusammenarbeiten
    4. Treffen mit allen Partnern die in Novinki mit und für GUMPO tätig sind
      Besuch der Kinderklinik für Onkologie und Hämatologie Barawljany
    5. Treffen mit Direktorin der Klinik Frau Prof., Dr. Aleinikova
    6. Besuch der deutschen Freiwilligen der „Aktion Sühnezeichen Friedensdienste“, und weißrussischen Partnern in der Klinik, die mitGUMPO zusammenarbeiten
    7. Besuch von Kindern und deren Angehörigen in der Klinik, die GUMPOunterstützt hat

November

  • 1. Projekttreffen „Physiotherapie in Novinki“ in Taubenheim mit Vorstand und interessierten Physiotherapeuten, mit Rückblick auf den Arbeitsbesuch in Novinki Oktober 2009 und gemeinsamen Informations-und Erfahrungsaustausch, sowie Diskussion und Absprache über die Weiterführung und den Ausbau des Projektes
  • Erstellung von neuen Informationstafeln

Dezember

  • Treffen mit der Leitung der Filiale Sohland der Kreissparkasse Bautzen zwecks Spendenaktion und Information über die Arbeit von GUMPO
  • GUMPO unterstützt finanziell, in Zusammenarbeit mit den deutschen Freiwilligen der „Aktion Sühnezeichen Friedensdienste“, die Durchführung der Weihnachtsfeier in der Kinderklinik für Onkologie und Hämatologie Barawljany in Minsk

Schwerpunkte der Vereinstätigkeit 2008

Februar

  • Arzneimittelhilfe (Medikament Vfend) in die Kinderklinik für Onkologie und Hämatologie Barawljany für den an Leukämie erkrankten Vitali Kmito (14 Jahre) im Wert von 1.630 €.
    (Vitali Kmito konnte, trotz schlechter Prognosen der behandelnden Ärzte aber Dank der beharrlichen Unterstützung mit Medikamenten von GUMPO im August 2008 nach zweijährigem Aufenthalt aus der Klinik entlassen werden. Vitalis Gesundheitszustand ist derzeit sehr gut und stabil)
  • 2 Perfusoren in die Kinderklinik für Onkologie und Hämatologie Barawljany für die ambulante Behandlung für 2 an aplastischer Anämie erkrankte Kinder aus Kasastan (Anastasia Aleksejewna – 9 Jahre und Dima Afancejw – 17 Jahre) im Wert von 500 €.

März

  • Arzneimittelhilfe (Medikament Foscavir 30 Stück) in die Kinderklinik für Onkologie und Hämatologie Barawljany für Raimbek Jumaev (13 Jahre), der an aplastischer Anämie erkrankt ist, im Wert von 1.190 €.

April

  • Besuch von 3 Vereinsmitgliedern in Minsk (05.- 13.04.) mit folgenden Arbeitszielen:
    Besuch der Kinderklinik für Onkologie und Hämatologie Barawljany

    1. Treffen mit Direktorin der Klinik Frau Prof. Dr. Aleinikova
    2. Besuch des von GUMPO geförderten Projektes „Psychologinnenstelle auf der Intensivstation“ und Treff mit der auf der Station tätigen Psychologin Frau Natascha Turljakowa
    3. Besuch der deutschen Freiwilligen der „Aktion Sühnezeichen Friedensdienste“, die mit GUMPO e.V. zusammenarbeiten
    4. Besuch von Kindern und deren Angehörigen in der Klinik, die GUMPOe.V. unterstützt hat
    5. Treffen mit den weißrussischen Organisationen für behinderte Menschen „BELABDIE“ und „Offenbarung“
    6. Klärung und Absprache über Zusammenarbeit der Organisationen mitGUMPO e.V.
    7. Vereinsmitglied Annett Jäger (ausgebildete Physiotherapeutin) behandelt neurologisch-und mehrfachbehinderte Kinder der Organisation „Offenbarung“ und gibt in der Organisation „Offenbarung“ tätigen Physiotherapeutinnen und Eltern betroffener Kinder Therapietipps u. Behandlungsvorschläge für die Behandlung von Kindern mit neurologischen Erkrankungen
      Besuch des staatlichen Heims für mehrfachbehinderte Kinder Novinki
    8. Besuch der deutschen Freiwilligen der „Aktion Sühnezeichen Friedensdienste“, die mit GUMPO e.V. zusammenarbeiten
    9. Besuch der verschiedenen Stationen im Heim, mit besonderem Interesse der „Liegendenstation“

September

  • Erstellung der neuen Vereins-Homepage von GUMPO e.V.

Oktober

  • Besuch von 2 Vereinsmitgliedern in Minsk (30.10.- 02.11.) mit folgenden Arbeitszielen:
    Besuch des staatlichen Heims für mehrfachbehinderte Kinder Novinki

    1. Treffen mit der weißrussischen Physiotherapeutin Frau Violetta Bogdanova, die für GUMPO e.V. in dem Projekt „Eine Physiotherapeutin für Novinki tätig sein wird
    2. Treffen mit dem Direktor des Heimes Novinki Herrn Gerbst zwecks Beginn des Projektes „Eine Physiotherapeutin für Novinki
    3. Besuch der deutschen Freiwilligen der „Aktion Sühnezeichen Friedensdienste“, die mit GUMPO e.V. zusammenarbeiten
    4. Gemeinsamer Besuch mit Frau Violetta Bogdanova und den deutschen Freiwilligen der „Aktion Sühnezeichen Friedensdienste“ auf der „Liegendenstation“
      Besuch der Kinderklinik für Onkologie und Hämatologie Barawljany
    5. Treffen mit Direktorin der Klinik Frau Prof. Dr. Aleinikova zwecks Ausbaus des Projektes „Psychologinnenstelle auf der Intensivstation“
    6. Besuch des von GUMPO e.V. geförderten Projektes „Psychologinnenstelle der Intensivstation“ und Treffen mit der Psychologin Frau Natascha Turljakowa
    7. Besuch von Kindern und deren Angehörigen in der Klinik, die GUMPOe.V. unterstützt hat

November

  • Start des Projektes „Eine Physiotherapeutin für Novinki“ auf der „Liegendenstation“ im staatlichen Heim für mehrfachbehinderte Kinder Novinki mit der Finanzierung einer weißrussischen Physiotherapeutin zu 30%

Dezember

  • GUMPO e.V. unterstützt finanziell, in Zusammenarbeit mit den deutschen Freiwilligen der „Aktion Sühnezeichen Friedensdienste“, die Durchführung der Weihnachtsfeier in der Kinderklinik für Onkologie und Hämatologie Barawljany

Januar bis Dezember

  • Finanzierung einer Psychologinnenstelle zu 50% auf der Intensivstation in der Kinderklinik für Onkologie und Hämatologie Barawljany
  • 7 Artikel über die Arbeit von GUMPO e.V. in Tageszeitungen und Regionalblättern
  • 1 Informationsveranstaltung

Schwerpunkte der Vereinstätigkeit 2007

April

  • Arzneimittelhilfe (Medikament Immunate 250 mg Amp. 100 Stück) für den 5-jährigen Alexander Naganov , der an Hämophilie erkrankt ist in der Kinderklinik für Onkologie und Hämatologie „Barawljany“ in Zusammenarbeit mit BAXTER in Österreich

August

  • Finanzielle Unterstützung des Sommerlagers für geistig- und mehrfachbehinderte Heimkinder in Minsk

September

  • Zweimalige Arzneimittelhilfe (FOSCAVIR) für den 14-jährigen Vitali Kmito, der an aplastischer Anämie erkrankt ist und nach einer Knochenmarktransplantation eine schwere Virusinfektion bekommen hat, in der Kinderklinik für Onkologie und Hämatologie „Barawljany“

Oktober

  • Erneute Arzneimittelhilfe (Medikament Vfend 50 mg, Collistinsulfat 25 mg) für Vitali Kmito

November

  • Weihnachtshilfstransport in die Kinderklinik für Onkologie und Hämatologie „Barawljany“
    und das Heim für mehrfachbehinderte Kinder „Novinki“

Januar-Dezember

  • Finanzierung einer halben Psychologinnenstelle in der Kinderklinik für Onkologie und Hämatologie „Barawljany“
  • 5 Artikel über die Arbeit von GUMPO in Tageszeitungen und Regionalblättern
  • sowie 2 Informationsveranstaltungen

Schwerpunkte der Vereinstätigkeit 2006

März – August

  • Wanderausstellung von 3 Info-Tafeln über die Arbeit des Vereins

April

  • Festlichkeit und Dankesfeier mit Unterstützern und geladenen Gästen anlässlich des 10-jährigen Bestehens von GUMPO e.V.
    Aus der Kinderklinik „Barawljany“ konnten wir dazu Larissa Kiusikowa, die als Sozialpädagogin arbeitet, begrüßen
  • Beendigung der Finanzierung der Psychologinnenstelle auf der Kinderstation der Kinderklinik für Onkologie und Hämatologie „Barawljany“ nach 10 Jahren

Juli

  • Finanzielle Unterstützung der operativen Behandlung von E. Tutschnik in der Kinderklinik für Onkologie und Hämatologie „Barawljany“

August

  • Aufnahme der Finanzierung einer Halbtags-Psychologinnenstelle auf der Intensivstation in der der Kinderklinik für Onkologie und Hämatologie „Barawljany“
  • Durchführung eines Hilfstransportes (40 Kartons) in die Kinderklinik für Onkologie und Hämatologie „Barawljany“
  • Finanzielle Unterstützung des Sommerlagers für geistig- u. mehrfachbehinderte Heimkinder in Minsk

September

  • Arzneimittelhilfe für Wasja Jermatschjonok der Kinderklinik für Onkologie und Hämatologie „Barawljany“

November

  • Weihnachtshilfstransport (80 Kartons + 1 Rollstuhl) in die Kinderklinik für Onkologie und Hämatologie „Barawljany“ und das Heim für mehrfachbehinderte Kinder „Novinki“

Januar – Dezember

  • 8 Artikel über die Arbeit von GUMPO in Tageszeitungen und Regionalblättern
  • sowie 4 Informationsveranstaltungen

Schwerpunkte der Vereinstätigkeit 2005

Januar

  • Hilfstransport für Kinderstation des Behindertenheimes „Novinki“

April

  • Hilfstransport in die der Kinderklinik für Onkologie und Hämatologie „Barawljany“

Juni

  • Medikamentenlieferung in die der Kinderklinik für Onkologie und Hämatologie „Barawljany“

Juli

  • Medikamentenlieferung in die der Kinderklinik für Onkologie und Hämatologie „Barawljany“
  • Informationsveranstaltung in der Kirchgemeinde Steinigtwolmsdorf / Weifa

September

  • Erneuter Fernsehauftritt des Vereins im MDR zum erfolgreichen Abschluss der Adoption von Julia

November

  • Weihnachtshilfstransport in die der Kinderklinik für Onkologie und Hämatologie „Barawljany“ und das Heim für mehrfachbehinderte Kinder „Novinki“

Januar – Dezember

  • Finanzierung einer Psychologenstelle in der der Kinderklinik für Onkologie und Hämatologie „Barawljany“

Schwerpunkte der Vereinstätigkeit 2004

März

  • Erneute Präsentation von Gumpo e.V. in der MDR-Fernsehsendung “Sonntag – die Show der Überraschungen“.

April

  • Besuch von 6 Vereinsmitgliedern (18.4. – 24.4.) in der Kinderklinik für Onkologie und Hämatologie „Barawljany“ und im Behindertenheim „Novinki“ .
    Sie trafen sich im Rahmen des Besuches in Minsk mit Vertretern der weißrussischen Organisation „Kinder in Not“ sowie mit deutschen Abgeordneten der Europäischen Union
    und nahmen an einer Informationsveranstaltung in der „Germanistischen Universität Minsk“ teil.

Dezember

  • Weihnachtshilfstransporte in die Kinderklinik für Onkologie und Hämatologie „Barawljany“ und das Heim für mehrfachbehinderte Kinder „Novinki“
  • Erstellung einer Wanderausstellung über die Arbeit des Vereins

Januar – Dezember

  • Finanzierung einer Psychologenstelle in der Kinderklinik für Onkologie und Hämatologie „Barawljany“
  • Adoptionsvermittlung von einem schwer erkrankten weißrussischen Mädchens nach Deutschland
  • 5 Informationsveranstaltungen

Schwerpunkte der Vereinstätigkeit 2003

Januar

  • Dankartikel u. Informationskampagne in Regionalblättern

Mai

  • Informationsveranstaltung in der ev. Kirchgemeinde Neusalza-Spremberg
  • Aufruf zur Spendenaktion für eine Medikamentenhilfsaktion in den Regionalblättern

Juli

  • Medikamentenhilfstransport für die Kinderklinik für Onkologie und Hämatologie „Barawljany“ und Hilfstransport für das Behindertenheim „Novinki“

Oktober

  • Busfahrt von GUMPO e.V. mit 23 Personen nach Leipzig zur MDR-Fernsehshow „Sonntag – die Show der Überraschungen“ mit Präsentation des GUMPO e.V. in der Sendung
  • Artikel und Informationskampagne für den Weihnachtshilfstransport in den Regionalblättern

November

  • Beginn der Vermittlung für die Adoption des weißrussischen Mädchens Julia nach Deutschland

Dezember

  • Medizinische Unterstützung von zwei Kindern
  • Weihnachtshilfstransport in die Kinderklinik für Onkologie und Hämatologie „Barawljany“

Januar – Dezember

  • Finanzierung einer Psychologenstelle in der Kinderklinik für Onkologie und Hämatologie „Barawljany“

Schwerpunkte der Vereinstätigkeit 2002

Januar

  • Dankartikel und Informationskampagne in den Regionalblättern

April

  • Aufruf zur Spendenaktion für eine Medikamentenhilfsaktion in den Regionalblättern

Mai

  • Medikamentenhilfstransport in die Kinderklinik für Onkologie und Hämatologie „Barawljany“

Juni

  • Dankartikel und Informationskampagne in den Regionalblättern

Oktober

  • Artikel und Informationskampagne für den Weihnachtshilfstransport in den Regionalblättern und in der SZ

November

  • Durchführung des Weihnachtshilfstransportes in die Kinderklinik für Onkologie und Hämatologie „Barawljany“

Januar – Dezember

  • Finanzierung einer Psychologenstelle in der Kinderklinik für Onkologie und Hämatologie „Barawljany“

Schwerpunkte der Vereinstätigkeit 2001

Januar

  • Dankartikel und Informationskampagne in den Regionalblättern
  • Medikamentenhilfstransport für die Kinderklinik für Onkologie und Hämatologie „Barawljany“

März

  • Artikel und Informationskampagne für den Weihnachtshilfstransport in den Regionalblättern

Oktober

  • Dankartikel und Informationskampagne in den Regionalblättern

November

  • SZ-Artikel mit der Bitte um Unterstützung beim Weihnachtshilfstransport
  • Durchführung des Weihnachtshilfstransportes in die Kinderklinik für Onkologie und Hämatologie „Barawljany“

Dezember

  • Informationsveranstaltung in der ev. Kirchgemeinde Sohland

Januar – Dezember

  • Finanzierung einer Psychologenstelle in der Kinderklinik für Onkologie und Hämatologie „Barawljany“

Schwerpunkte der Vereinstätigkeit 2000

Januar

  • Dankartikel und Informationskampagne in den Regionalblättern

April

  • SZ -Versteigerung von Fußball-Fanartikeln zu Gunsten der Kinder in der Kinderklinik für Onkologie und Hämatologie „Barawljany“

Mai

  • Informationsveranstaltung im Rahmen des ökumenischen Gottesdienstes in der ev. Kirchgemeinde Neusalza/ Spremberg

Juni

  • Versteigerung von Fußball-Fanartikeln beim Sportfest in Taubenheim

Juli

  • Medikamententransport in die Kinderklinik für Onkologie und Hämatologie „Barawljany“
  • Dankartikel und Informationskampagne in den Regionalblättern

Oktober

  • SZ-Artikel mit der Bitte um Unterstützung beim Weihnachtshilfstransport

November

  • Medikamententransport in die Kinderklinik für Onkologie und Hämatologie „Barawljany
  • Durchführung des Weihnachtshilfstransportes in die in die Kinderklinik für Onkologie und Hämatologie „Barawljany“

Schwerpunkte der Vereinstätigkeit 1999

Februar/März

  • SZ- Artikel und Artikel im Amtsblatt Sohland über die Durchführung des Weihnachtshilfstransportes in die Kinderklinik für Onkologie und Hämatologie „Barawljany

April

  • Informationsveranstaltung im Rahmen des ökumenischen Gottesdienstes in der ev. Kirchgemeinde Taubenheim

April – Juli

  • Aufruf und Kauf von Medikamenten für die Kinderklinik für Onkologie und Hämatologie „Barawljany

Mai

  • Informationsauftritt im Rahmen des Abschlussgottesdienstes des christlichen Jugendtreffs in Bautzen-Gesundbrunnen

Juni

  • Artikel in der SZ über die Arbeit von GUMPO mit der Bitte um Unterstützung beim Medikamentenhilfstransport

August

  • Medikamententransport in die Kinderklinik für Onkologie und Hämatologie „Barawljany

November

  • Informationsveranstaltung im Rahmen einer Seniorenveranstaltung des Seniorenvereins Sohland
  • SZ-Artikel mit Bitte um Unterstützung beim Weihnachtstransport

Dezember

  • Fertigstellung der ersten Homepage des Vereins
  • Durchführung des Weihnachtshilfstransportes in die Kinderklinik für Onkologie und Hämatologie „Barawljany

Schwerpunkte der Vereinstätigkeit 1998

Januar

  • Großer Hilfstransport für die Kinderklinik für Onkologie und Hämatologie „Barawljany“
  • Teilnahme an der Projektbewertung der “ROBERT BOSCH” Stiftung

Februar

  • Teilnahme des Vorstandes an der Konferenz “Tschernobyl-Vereine“ Ostsachsen, mit Gastreferent Prof. Dr. Genadij Gruschewoj aus Minsk, Vorsitzender Stiftung “Der Kinder von Tschernobyl ”

März

  • Dankartikel und Informationskampagne in den Regionalblättern

August

  • Informations – und Besuchsreise von Vorstandsmitgliedern in die Kinderklinik für Onkologie und Hämatologie „Barawljany“
  • Medikamentenhilfstransport für die Kinderklinik für Onkologie und Hämatologie „Barawljany“

September – Dezember

  • Sammelaufruf und Kauf von Medikamenten für die Kinderklinik für Onkologie und Hämatologie „Barawljany“

Oktober

  • Artikel im Amtsblatt der Gemeinde Sohland über den Besuch in der Kinderklinik für Onkologie und Hämatologie „Barawljany“

November

  • Informationsveranstaltung in der ev. Kirchgemeinde Taubenheim
    Artikel in der SZ über den Besuch in der Kinderklinik für Onkologie und Hämatologie „Barawljany“mit der Bitte um Unterstützung beim Weihnachtshilfstransport

Dezember

  • Durchführung des Weihnachtshilfstransportes in die Kinderklinik für Onkologie und Hämatologie „Barawljany“
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s